E-Mail


Die Termine

Mittwoch, 12. September 2018
mit Die letzten Lords

Hallo Leute!

Passend zum Namen könnten wir hier ja schon wieder ein mittelalterliches Thema in diesem Text aufgreifen, aber das lassen wir mal. Gab’s ja vor kurzem erst. Die Letzten Lords! Mittlerweile Schöne Freiheit Stammgäste, aber nichtsdestotrotz immer wieder frischer Sound. Name ist hier ausnahmsweise mal nicht Programm. Fern ab vom Rummel der sozialen Medien brauen sich die beiden ihren eigenen musikalischen Zaubertrank. Bei der musikalischen Mischung, welche die beiden abliefern, könnte man fast denken, dass sie in diesen Zaubertrank hineingefallen sind. Eine Astreine Symbiose aus House, Techno, Minimal und Elektro erwartet euch. Abdriften in andere Sphären ist hier angesagt. Leute das fetzt!

Euer Name auf der Gästeliste kostet wie immer bis 0 Uhr 3€ und ab Mitternacht 5€. First come, first serve!

Liebste Grüße

Mittwoch, 26. September 2018
mit Sound Society

Palim Palim, der Papa hier.

Na wie isses? Bergfest! Und der Monat ist ja auch schon wieder fast geschafft. Was heißt das? Na klar: Schöne Freiheit steht im Kalender. Heute am DJ-Schreibtisch: Sound Society! Die beiden haben die Akten vom Tisch gefegt und die beste Musik direkt vom Schallplattenzentralrechner gezogen. Diese werfen sie euch dann heute Abend auf die Plattenspieler. Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. Pünktlich zum Feierabend (23 Uhr) legen die beiden Überstunden ein. Motto: Lass das mal die Sound Society machen. Denkt dran: Schöne Freiheit ist wie Olympia, dabei sein ist alles!

MfG.
B.S. (Schadensregulierung M-Z, Capitol Versicherung AG)

Mittwoch, 10. Oktober 2018
O*RS Abend mit Filburt & Braunbeck

O*RS Takeover!

Achtung! Achtung! Ein nicht identifizierbares, fliegendes Objekt nähert sich Jena! Glänzendes Metall mit der Aufschrift O*RS. Im Landeanflug auf das Kassablanca! Lichter blinken, der Staub im Hinterhof wird aufgewirbelt, eine Luke öffnet sich. Heraus treten zwei Gestalten, gekleidet im Raumanzug. Sie nehmen ihre Helme ab und grüßen uns mit den Worten: „Tach wir kommen aus Leipzsch, simmer hier ritsch am Kassa?“ (Okay so einen krassen Dialekt haben sie nicht. Das dient eigentlich nur zur Verdeutlichung, dass die beiden aus Leipzig kommen.) Dort stehen Filburt und Braunbeck. In den Händen volle Plattenkoffer. Bereit, um euch mit intergalaktischen Vibes zu versorgen. Kurz vor 23:00 Uhr. Sie stampfen los zum DJ Pult und legen die Nadel auf die erste Platte. Ab geht’s!

Gez. James (Intergalaktologe)


Mittwoch, 24. Oktober 2018
O*RS Abend mit Ateq & Mbeck

Ho, Ho, Ho meine Freunde!

In zwei Monaten ist ja schon wieder Weihnachten. Puh das ging alles schon wieder ganz schön schnell! Aber das Kassablanca wäre ja nicht das Kassablanca, wenn es für euch keine Pre-Weihnachtsgeschenke hätte. Das Geschenk heute Abend ist zwar nicht eingepackt, aber trotzdem schön anzusehen. Die zwei feinen Zeitgenossen hinter den Decks sind heute Abend Ateq & Mbeck! Als wäre das noch nicht Geschenk genug bringen euch die beiden obendrein noch ganz viele 12“ große, Runde und (meist) schwarze Geschenke mit. Schallplatten. Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja schon mal welche davon unterm Weihnachtsbaum gehabt. Wenn nicht ist es auch nicht so schlimm. Ihr wisst ja wie’s läuft! Die Musik wird auf jeden Fall deftig. Ehrenwort!

Mit diesem Schlusssatz sende ich euch meine Lieblingsgrüße zu!
Gez. W.M.